Skip to content

Gegenstand und Zielstellung

Qualitätspolitik und Qualitätsziele der Lehrerbildung können dabei nicht nur hochschulspezifisch formuliert werden, sondern unterliegen landesweiten Festlegungen, wie der Lehramtsprüfungsordnung I (LAPO I), welche Ausbildungsstruktur, -umfänge, -inhalte und Prüfungsschwerpunkte von staatlicher Seite regelt. Andererseits spricht einiges dafür, das Konzept an die hochschulspezifischen Qualitätsmanagementsysteme anzudocken, die an den drei Standorten sehr unterschiedlich umgesetzt werden. Zum einen sollen im Sinne der Nachhaltigkeit und Effizienz vorhandene Ressourcen genutzt werden. Aber auch angesichts der Vielzahl der an der Lehrerbildung beteiligten Akteure und der Komplexität der Strukturen erscheint eine Bündelung von bestehenden Instrumenten zur Qualitätssicherung sowie eine Anknüpfung an bestehende Qualitätssicherungsstrukturen als sinnvoll und notwendig.

Langfristig soll mit dem Konzept eine regelmäßige Evaluation der Lehramtsstudiengänge sowie eine kontinuierliche, evidenzbasierte Lehramtsberichterstattung abgesichert werden.

 

⇑ zurück zur Übersicht

Primary Sidebar