Skip to content

Entwicklung eines Leitbilds Lehrerbildung für Sachsen

Entwicklung eines Leitbilds Lehrerbildung für Sachsen published on Keine Kommentare zu Entwicklung eines Leitbilds Lehrerbildung für Sachsen

Wozu ein Leitbild Lehrerbildung?

Um Qualität zu definieren, muss sich eine Organisation zunächst über ihre Ziele klar werden. Im Falle der Universitäten und der Lehrerbildung bestehen bereits Kriterien, Standards und rechtliche Rahmenbedingungen, denen die Studiengänge unterliegen (s. Konzept). Ein Leitbild für die Lehrerbildung soll dementsprechend diese Standards nicht verdoppeln, sondern ein Abbild von Perspektiven und angestrebten zukünftigen Entwicklungen sein, die einen genuinen Lehramtsbezug haben. Leitbilder sind dann Bestandteil von Qualitätsplanung und dienen im Rahmen von Qualitätssicherungsprozessen der Generierung von Qualitätszielen, welche konkret und messbar sein sollen.

Projekt-Vorgehen

Auf der Grundlage gemeinsam erarbeiteter Vorüberlegungen zu Anspruchsgruppen, Leitfragen, Dimensionen und Begrifflichkeiten werden im ersten Schritt hochschulspezifische Leitbilder generiert, wobei sich das jeweilige Vorgehen an den Gegebenheiten vor Ort orientiert. Hierzu informieren die Teilprojekte an den Standorten gesondert.

Im nächsten Schritt wird das QSL-Projektteam versuchen, aus den hochschulspezifischen Leitbildern eine Synopse zu bilden, die standortübergreifende Orientierungen und Zielstellungen zusammenfasst. Dieser Entwurf wird an den einzelnen Standorten in den zuständigen Gremien diskutiert und dann unter Einbezug von SMK, SBA sowie der Musikhochschulen ggf. erweitert.

Realistisch und visionär?

Leitbilder sollen eine Vision enthalten, zugleich sollen sie realistische Ziele formulieren. Dieser scheinbare Widerspruch löst sich auf, wenn sich die Vision auf konkrete gesellschaftliche Entwicklungen bezieht, denen die Lehrerbildung Rechnung tragen muss. Die Entwicklung der Lehrerbildung bleibt eng an die Entwicklung des Schulsystems gekoppelt. Sie ist so dauerhaft immer wieder notwendigen Reformen ausgesetzt, was die Notwendigkeit flexibler Leitbilder nach sich zieht, die zudem in regelmäßigen Abständen zu überprüfen und zu erneuern sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Primary Sidebar